Saaleradweg

Erlebnisradtour mit reizvollen Ausflugszielen an den Ufern der Saale

Mit insgesamt 403 Kilometern gehört der Saaleradweg zu den reizvollsten aber auch anspruchsvollsten Flussradwegen in Deutschland. Von der Gesamtstrecke verlaufen ca. 177 Kilometer des Rad-Rundweges in Sachsen-Anhalt. Entlang der Saale warten hier zahlreiche romantische Burgen, eine beeindruckende landschaftliche Vielfalt sowie köstliche Weine auf alle Radfahrfans und Naturliebhaber*innen.

Der Saaleradweg begleitet die Saale von ihrer Quelle (auch Saalequelle) am Großen Waldstein im bayrischen Fichtelgebirge durch die Bundesländer Bayern, Thüringen und Sachsen-Anhalt bis zu ihrer Mündung in die Elbe bei Barby – einer Kleinstadt in Sachsen-Anhalt. Beliebt ist der Saale-Radwanderweg vor allem bei sportlichen Radfahrern, die ihre Leidenschaft in der bergigen Landschaft am Oberlauf der Saale sowie im Bereich der Saale-Talsperren ausleben können.

Für all Radfahrfans, die einen Tagesauflug in Thüringen oder mehrere Etappen planen und es gern gemütlich angehen wollen, eignet sich beispielsweise die Strecke ab Saalfeld. Die traditionsreiche Stadt ist mehr als 1.100 Jahre alt und gehört zu den ältesten Städten in Thüringen. Besonders die weltbekannten Saalfelder Feengrotten sowie die mystischen steinernen Zeitzeugen (auch Steinerne Chronik Thüringens genannt) machen Saalfeld zu einem der historischsten und beliebtesten Ausflugziele in Thüringen.

Ab Saalfeld wird die Strecke des Saaleradweges flacher und bleibt es größtenteils bis zum Ende der Elbe. Entlang der Strecke warten hier die Städte Rudolstadt, Jena, Naumburg, Weißenfels, Merseburg, Halle sowie Bernburg und deren vielseitigen Sehenswürdigkeiten in Thüringen und Sachsen-Anhalt auf staunende Besucheraugen.

Tipp: Für Weinliebhaber warten rund um Naumburg und Freyburg köstliche Weine auf eine Verkostung und sollten im Ausflugsprogramm keinesfalls fehlen.

Saale-Harz-Radweg – Saaleradweg trifft auf Harzrundweg

Der ca. 70 Kilometer lange Saale-Harz-Radweg bietet nördlich von Halle eine Verbindung zum Harz. Die Tour führt durch den Saalkreis sowie den Landkreis Mansfelder Land mit dem Süßen See, der Weinstraße Mansfelder See sowie durch die sehenswerte Lutherstadt Eisleben. In Wippa (Ortschaft der Stadt Sangerhausen im Landkreis Mansfeld-Südharz) trifft er schließlich auf den Harzrundweg.

Anbindung an den Elbe-Radweg

Da es am eigentlichen Ende des Saaleradwegs keinen Bahnanschluss gibt, empfiehlt sich die Weiterfahrt auf dem Elberadweg bis Schönbeck oder Magdeburg. Mit der Elbfähre oder über die 757 Meter lange Elbebrücke bei Barby gelangen Sie an das rechte Elbufer. Ab hier führt der Elbe-Radweg über Dornburg, Pretzien, Ranies, Schönebeck-Grünewalde bis nach Magdeburg.

Weitere Informationen rund um den Saaleradweg und die einzelnen Etappen finden Sie unter www.saaleradweg.de.

Das Team von Ausflugsziele.org wünscht Ihnen und Ihrer Familie viel Spaß dabei!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

To top